Wochenbett

 

ddd

Mit der Geburt fängt, auch beim zweiten oder dritten Kind, ein neuer Lebensabschnitt an.

 

Besonders beim ersten Kind sind viele Eltern unsicher, ob sie auch alles „richtig“ machen, und es treten meist viele Fragen bezüglich des Stillens und des Neugeborenen auf.

 

Ich betreue Sie nach Ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus. Das kann nach einer ambulanten Geburt noch am selben Tag sein, sonst in der Regel nach ca. 3-tägigem Krankenhausaufenthalt.

 

Bei einer Verlegung Ihres Kindes in die Kinderklinik und gleichzeitiger stationärer Aufnahme von Ihnen, betreue ich Sie auch dort.

 

Wochenbettbesuche beinhalten  zum Beispiel folgende Themen

 

 

Mein Ziel ist es, Sie in Ihrer Kompetenz, die Sie als Eltern haben, zu unterstützen, Hilfestellung bei Unsicherheiten zu bieten und medizinische Probleme bei Ihnen und Ihrem Kind zu vermeiden, zu erkennen und zu beheben.

 

Auch hier arbeite ich fast ausschließlich mit pflanzlichen Mitteln, Aromatherapie und Akupunktur.

 

In den ersten 10 Tagen nach der Geburt komme ich täglich zu Ihnen und dann nach Bedarf und Absprache in größeren Abständen. Bis zum Ende der 8. Lebenswoche bewilligt die Kasse noch 16 weitere Besuche und in der weiteren Stillzeit im 1. Lebensjahr zusätzlich 8 Kontakt. In der Regel benötigt man jedoch gar nicht alle Besuche.